Nachrichten

Inobat & Cosworth kündigen Partnerschaft für Batteriezellen an
2022-09-14 14:18:57

InoBat wird seine Forschungs-, Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten nutzen, um „modernste Batteriezellchemien zu entwickeln und Cosworth mit vollständig optimierten Batteriezellen zu beliefern“, so eine Erklärung des slowakischen Unternehmens. Diese kommen dann unter anderem im High-Performance-Automotive-Markt zum Einsatz.


外贸.png


„Dies ist eine bedeutende strategische Zusammenarbeit, die Cosworth und InoBat helfen wird, unsere Batterietechnologielösungen zu beschleunigen, wobei das Wissen und die Erfahrung beider Parteien zu Innovationen für zukünftige Programme führen“, erklärte Hal Reisiger, CEO von Cosworth. „Wir glauben, dass die Zusammenarbeit mit InoBat den Zielen beider Unternehmen entspricht, hocheffiziente, branchenführende wiederaufladbare Energiespeichersysteme für unsere Kunden bereitzustellen.“

Auf die Zellchemie sowie Liefermengen und Zeitrahmen der Partnerschaft geht InoBat nicht ein. Anfang Juni gab das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit Green Lithium bekannt. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird Green Lithium InoBat mit Lithiumchemikalien in Batteriequalität beliefern. Beide Unternehmen hatten sich auch zum Ziel gesetzt, die Entwicklung einer Wertschöpfungskette für Batterien zu beschleunigen.

Im April kündigte das Unternehmen Pläne zum Bau einer dritten Gigafactory für Elektroautobatterien in Westeuropa an. Möglich wurde das Projekt unter anderem durch die „erfolgreiche Validierung der Leistung der kundenspezifischen Batteriezellen 622 und 811 von InoBat“. Über den konkreten Standort war damals noch keine Entscheidung gefallen, soll aber noch vor Jahresende getroffen werden. Auch der Vorstand des Unternehmens wurde neu besetzt.

Ziel von InoBat ist es, Kunden mit individuell angepassten Batteriezellen zu beliefern. Mit Hochdurchsatz-Screening (einem Verfahren aus der Pharmaforschung) und künstlicher Intelligenz will das Unternehmen individuell passende Zellchemie finden. Wie berichtet, hat das slowakische Batterieunternehmen es zusammen mit seinem Recyclingpartner ermöglicht, Schlüsselmaterialien aus recycelten Batterien für die Herstellung neuer Batterien zu verwenden.

Im Januar hatte InoBat mit Ideanomics, einem eMobility-Unternehmen mit Sitz in New York, einen neuen Investor gewonnen. Die Investition in nicht näher bezeichneter Höhe sollte die Fertigstellung des F&E-Zentrums und der Pilotbatteriefabrik bis Ende 2022 unterstützen. Weitere Investoren sind Rio Tinto, Amara Raja und der private Zweig der Weltbank, die IFC.

Cosworth unterzeichnete kürzlich auch einen Liefervertrag mit Ariel Motors, die gerade einen funktionsfähigen Prototyp ihres „Hipercar“-Konzepts präsentierten, für das Cosworth ihre 800-Volt-Batterien liefern wird.

Ähnliche Tags:

Contact us

86-512-66156665
Verwaltungsausschuss der Stadt Taizhou, Yancheng Avenue 799

Herunterladen